Freifunk:Outdoor Router: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hacksaar Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
(11 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 +
[[Datei:Outdoor_Router.JPG|text-links|300px|Router]]
 +
 
== Material ==
 
== Material ==
 
{| class="wikitable"
 
{| class="wikitable"
Zeile 7: Zeile 9:
 
! Gesamtpreis
 
! Gesamtpreis
 
|-
 
|-
| [http://r.ebay.com/giCESg TP-Link WA801ND]
+
| [http://r.ebay.com/wX9tgI TP-Link WA801ND]
 
| 1
 
| 1
 
| ca. 20
 
| ca. 20
 
| 20
 
| 20
 
|-
 
|-
| [https://www.spelsberg.de/produkt/p/tk-pc-1313-7-m-leergehaeuse/an/12740501/cHash/a77553dd297413b67da4f92c62ffe6c7 Spelsberg Leergehäuse TK PC 1313-7-m]
+
| [http://www.elektro4000.de/Elektroinstallations-Systeme/Installationsverteiler/Leergehaeuse/Spelsberg-Leergehaeuse-TK-PC-1313-7-m::201437.html Spelsberg Leergehäuse TK PC 1313-7-m]
 
| 1
 
| 1
 
| 12,41
 
| 12,41
Zeile 29: Zeile 31:
 
| [http://www.reichelt.de/PATCH-C6SB-1WS/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=91125&artnr=PATCH-C6SB+1WS&SEARCH=+Patchkabel+flach+wei%DF 1m Patchkabel Flach Cat.6 weiß]
 
| [http://www.reichelt.de/PATCH-C6SB-1WS/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=91125&artnr=PATCH-C6SB+1WS&SEARCH=+Patchkabel+flach+wei%DF 1m Patchkabel Flach Cat.6 weiß]
 
| 1
 
| 1
| 0,10
+
| 1,10
| 0,10
+
| 1,10
 +
|-
 +
| [http://www.elektro4000.de/Kabel-Leitungen/Befestigungen/Kabelbinder/HellermannTyton-Kabelbinder-T30R-W-BK::18258.html Kabelbinder UV-stabil]
 +
| 1X100
 +
| 1,96
 +
| 1,96
 
|-
 
|-
 
! Gesamt
 
! Gesamt
 
|
 
|
 
|
 
|
| 32,92€
+
| 36,7€
 
|}
 
|}
  
Zeile 53: Zeile 60:
 
|-
 
|-
 
| [[Datei:Outdoor_Router3.JPG|text-oben|100px|Gehäuse]]
 
| [[Datei:Outdoor_Router3.JPG|text-oben|100px|Gehäuse]]
|  
+
| Um die Platiene vom Gehäuseboden zu lösen müssen noch die Antennenverschraubungen geöffnet werden. Schrauben noch links auf drehen.
 +
|}
 +
 
 +
==2. Vorprägungen / Löcher==
 +
 
 +
{| style="border-spacing: 2px; border: 0px solid darkgray;"
 +
| [[Datei:Outdoor_Router4.JPG|text-oben|100px|Schrauben]]
 +
| Die Vorprägungen werden mit einem Schraubenzieher und einem Hammer aus dem Gehäuse gebrochen. Hierzu den Schraubenzieher in die inner Rille der Vorprägung setzen und mit dem Hammer 2-3 mal drauf schlagen. Den Schraubenzieher ein kleines Stück im Kreis versetzen und den Vorgang wiederholen bis man einmal rum ist und die Vorprägung herausbricht.
 +
|-
 +
|
 +
|Damit eingedrungenes Kondenswasser später auch wieder aus dem Gehäuse entweichen kann sollte man ein bis zwei kleine Löcher in die Unterseite bohren. Unterseite ist die Seite die nach dem Aufgängen zur Erde zeigt und so vor Regen geschützt ist.
 +
|}
 +
 
 +
==3. Verschraubungen==
 +
 
 +
{| style="border-spacing: 2px; border: 0px solid darkgray;"
 +
| [[Datei:Outdoor_Router5.JPG|text-oben|100px|Verschraubung]]
 +
| Nachdem die Vorprägungen herausgebrochen sind können jetzt die beiden Antennen angbracht werden. Die Verschraubung wird zuerst an die Antenne angebracht und dann in das Gehäuse eingesetzt.
 +
Kopf der Verschraubung auf drehen und die Antenne durch den Dichtungsgummi schieben.
 +
Das ganze sollte so plaziert werden das die Antenne unten noch etwas weniger als 1cm  heraus ragt.
 +
Oben sollte der Schriftzu TP-Link komplett lesbar sein. Dannach den Kopf der Verschraubung aufsetzen und fest zudrehen.
 +
|-
 +
| [[Datei:Outdoor_Router6.JPG|text-oben|100px|Verschraubung Innen]]
 +
| Das Antennenkabel am Router durch die  Gegenmutte durchziehen.
 +
Jetzt die Goldene Verschraubung des Antennenkabels von innen im Gehäuse fest halten und von außen die Antenne drauf drehen. So verdreht sich auch nicht das Kabel. Anschließend die Gegenmutter festziehen.
 +
Den Vorgang für die 2. Antenne wiederholen.
 +
|}
 +
 
 +
==4. Halterung==
 +
 
 +
{| style="border-spacing: 2px; border: 0px solid darkgray;"
 +
| [[Datei:Outdoor_Router7.JPG|text-oben|100px|Halterung]]
 +
| Für die Befestigung werden die UV-beständigen Kabelbinder verwendet.
 +
Den Router mit dem Netzwerkstecker nach unten auf den Tisch legen (s. Bild).
 +
Die Anordnung der Kabelbinder auf dem Bild ist für eine Montage an einem senkrechten Masten gedacht. Für eine Befestigung an eine wegerechten Stange (z.B. Balkongelender) ist die Anordung der Kabelbinder einfach um 90° zu drehen.
 +
Die Zwei rechten Kabelbinder werden von oben duch die Gehäuselöscher gesteckt.
 +
|-
 +
| [[Datei:Outdoor_Router8.JPG|text-oben|100px|Halterung]]
 +
| Die 2 linken Kabelbinder werden von unten durch die Befestigungslöcher des Gehäuses geführt.
 +
Von oben werden dann 2 weitere Kabelbinder an die ersten zwei Kabelbinder drauf geschoben bis diese an den Zacken einrasten. Die aufgesteckten Kabelbinder werden jetzt direkt hinter den Clip abgeschnitten.
 +
Jetzt können die Kabelbinder komplett in die Löscher gezogen werden, so dass der Deckel aufgeschraubt werden kann.
 
|}
 
|}

Aktuelle Version vom 13. April 2016, 18:38 Uhr

Router

Material

Artikel Anzahl Stückpreis Gesamtpreis
TP-Link WA801ND 1 ca. 20 20
Spelsberg Leergehäuse TK PC 1313-7-m 1 12,41 12,41
Schlemmer Kabelverschraubung 5308952 3 0,29 0,87
Schlemmer Gegenmutter 7211981 3 0,12 0,36
1m Patchkabel Flach Cat.6 weiß 1 1,10 1,10
Kabelbinder UV-stabil 1X100 1,96 1,96
Gesamt 36,7€

Werkzeug

Schraubenzieher
dünnes Plastikplättchen
Hammer

1. Gehäuse öffnen / entfernen

Schrauben Als erstes werden die beiden Schrauben auf der Unterseite des Gehäuses geöffnet.
Gehäuse Um die beiden Plastikteile (weiß und grau) des Gehäuses auseinander zu bekommen ist ein dünnes aber dennoch festes Plastikplättchen hilfreich. Dieses wird zwichen die beiden Teile gesteckt und am Rand entlangeführt. Hier kann man ruhig etwas fester vorgehen, da die Teile des Gehäuses nicht mehr benötigt werden.
Gehäuse Um die Platiene vom Gehäuseboden zu lösen müssen noch die Antennenverschraubungen geöffnet werden. Schrauben noch links auf drehen.

2. Vorprägungen / Löcher

Schrauben Die Vorprägungen werden mit einem Schraubenzieher und einem Hammer aus dem Gehäuse gebrochen. Hierzu den Schraubenzieher in die inner Rille der Vorprägung setzen und mit dem Hammer 2-3 mal drauf schlagen. Den Schraubenzieher ein kleines Stück im Kreis versetzen und den Vorgang wiederholen bis man einmal rum ist und die Vorprägung herausbricht.
Damit eingedrungenes Kondenswasser später auch wieder aus dem Gehäuse entweichen kann sollte man ein bis zwei kleine Löcher in die Unterseite bohren. Unterseite ist die Seite die nach dem Aufgängen zur Erde zeigt und so vor Regen geschützt ist.

3. Verschraubungen

Verschraubung Nachdem die Vorprägungen herausgebrochen sind können jetzt die beiden Antennen angbracht werden. Die Verschraubung wird zuerst an die Antenne angebracht und dann in das Gehäuse eingesetzt.

Kopf der Verschraubung auf drehen und die Antenne durch den Dichtungsgummi schieben. Das ganze sollte so plaziert werden das die Antenne unten noch etwas weniger als 1cm heraus ragt. Oben sollte der Schriftzu TP-Link komplett lesbar sein. Dannach den Kopf der Verschraubung aufsetzen und fest zudrehen.

Verschraubung Innen Das Antennenkabel am Router durch die Gegenmutte durchziehen.

Jetzt die Goldene Verschraubung des Antennenkabels von innen im Gehäuse fest halten und von außen die Antenne drauf drehen. So verdreht sich auch nicht das Kabel. Anschließend die Gegenmutter festziehen. Den Vorgang für die 2. Antenne wiederholen.

4. Halterung

Halterung Für die Befestigung werden die UV-beständigen Kabelbinder verwendet.

Den Router mit dem Netzwerkstecker nach unten auf den Tisch legen (s. Bild). Die Anordnung der Kabelbinder auf dem Bild ist für eine Montage an einem senkrechten Masten gedacht. Für eine Befestigung an eine wegerechten Stange (z.B. Balkongelender) ist die Anordung der Kabelbinder einfach um 90° zu drehen. Die Zwei rechten Kabelbinder werden von oben duch die Gehäuselöscher gesteckt.

Halterung Die 2 linken Kabelbinder werden von unten durch die Befestigungslöcher des Gehäuses geführt.

Von oben werden dann 2 weitere Kabelbinder an die ersten zwei Kabelbinder drauf geschoben bis diese an den Zacken einrasten. Die aufgesteckten Kabelbinder werden jetzt direkt hinter den Clip abgeschnitten. Jetzt können die Kabelbinder komplett in die Löscher gezogen werden, so dass der Deckel aufgeschraubt werden kann.