Chili: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Hacksaar Wiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Die Seite wurde neu angelegt: „Also denn, die Zutaten sind die Folgenden: - Gemüsebrühe - 1 Päckchen vegetarisches Soja-Hackfleisch-Ersatz-Zeug (aus dem Reformhaus, brauchts nicht unbed…“)
 
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
Also denn, die Zutaten sind die Folgenden:
 
Also denn, die Zutaten sind die Folgenden:
 
   
 
   
- Gemüsebrühe
+
*Gemüsebrühe
- 1 Päckchen vegetarisches Soja-Hackfleisch-Ersatz-Zeug (aus dem Reformhaus, brauchts nicht unbedingt, ist aber lecker und Teil der Konsistenz)
+
*1 Päckchen vegetarisches Soja-Hackfleisch-Ersatz-Zeug (aus dem Reformhaus, brauchts nicht unbedingt, ist aber lecker und Teil der Konsistenz)
- 1-2 große Zwiebeln
+
*1-2 große Zwiebeln
- Knoblauch und Chili (getrocknet oder frisch) nach Geschmack
+
*Knoblauch und Chili (getrocknet oder frisch) nach Geschmack
- 2 Dosen passierte Tomaten
+
*2 Dosen passierte Tomaten
- 3-4 frische Tomaten
+
*3-4 frische Tomaten
- 2 Dosen rote Bohnen
+
*2 Dosen rote Bohnen
- 1 Dose Mais
+
*1 Dose Mais
- 2 Paprikas (grün)
+
*2 Paprikas (grün)
- Kartoffeln, Menge nach Belieben
+
*Kartoffeln, Menge nach Belieben
- Lauchzwiebeln
+
*Lauchzwiebeln
 
   
 
   
 
Diese Mengen sind für einen recht großen Topf, so etwa 5 L Fassungsvermögen
 
Diese Mengen sind für einen recht großen Topf, so etwa 5 L Fassungsvermögen
Zeile 17: Zeile 17:
 
Die Zubereitung geht dann so:
 
Die Zubereitung geht dann so:
 
   
 
   
- Zwiebeln und Knoblauch andünsten
+
*Zwiebeln und Knoblauch andünsten
- Paprika und Lauchzwiebeln kurz mit anbraten
+
*Paprika und Lauchzwiebeln kurz mit anbraten
- Mit passierten Tomaten etwas Gemüsebrühe ablöschen
+
*Mit passierten Tomaten etwas Gemüsebrühe ablöschen
- das ganze köcheln lassen, bis die Paprika bissfest sind
+
*das ganze köcheln lassen, bis die Paprika bissfest sind
- vorgekochte Kartoffeln mit den Tomaten, restlichen Gemüse und optional dem eingeweichten Sojahackzeug dazu
+
*vorgekochte Kartoffeln mit den Tomaten, restlichen Gemüse und optional dem eingeweichten Sojahackzeug dazu
- würzen mit Chili, Salz, Pfeffer
+
*würzen mit Chili, Salz, Pfeffer
- Je nach Flüssigkeitsmenge immer mal wieder Gemüsebrühe dazugießen
+
*Je nach Flüssigkeitsmenge immer mal wieder Gemüsebrühe dazugießen
 
- länglich durchziehen lassen, je länger, desto leckerer :)
 
- länglich durchziehen lassen, je länger, desto leckerer :)

Aktuelle Version vom 10. Oktober 2013, 14:26 Uhr

Also denn, die Zutaten sind die Folgenden:

  • Gemüsebrühe
  • 1 Päckchen vegetarisches Soja-Hackfleisch-Ersatz-Zeug (aus dem Reformhaus, brauchts nicht unbedingt, ist aber lecker und Teil der Konsistenz)
  • 1-2 große Zwiebeln
  • Knoblauch und Chili (getrocknet oder frisch) nach Geschmack
  • 2 Dosen passierte Tomaten
  • 3-4 frische Tomaten
  • 2 Dosen rote Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 2 Paprikas (grün)
  • Kartoffeln, Menge nach Belieben
  • Lauchzwiebeln

Diese Mengen sind für einen recht großen Topf, so etwa 5 L Fassungsvermögen

Die Zubereitung geht dann so:

  • Zwiebeln und Knoblauch andünsten
  • Paprika und Lauchzwiebeln kurz mit anbraten
  • Mit passierten Tomaten etwas Gemüsebrühe ablöschen
  • das ganze köcheln lassen, bis die Paprika bissfest sind
  • vorgekochte Kartoffeln mit den Tomaten, restlichen Gemüse und optional dem eingeweichten Sojahackzeug dazu
  • würzen mit Chili, Salz, Pfeffer
  • Je nach Flüssigkeitsmenge immer mal wieder Gemüsebrühe dazugießen

- länglich durchziehen lassen, je länger, desto leckerer :)